Gesichtsöl im Sommer?


Klar wissen wir alle, dass die Haut im Winter besonderen Schutz benötigt und daher mehr Feuchtigkeit in Form von einer Extraportion Gesichtsöl braucht.

Doch im Sommer schwitzen wir viel und daher bevorzugen wir eine Pflege, die leichter und weniger reichhaltig ist – doch heisst das, dass wir komplett auf unsere öligen Begleiter verzichten sollten? Darf man auch bei fettiger Haut weiterhin ein Gesichtsöl verwenden und was sagt die sensible, sonnengestresste Haut dazu?

Entwarnung gibt es für alle Anhänger des flüssigen Goldes. Es ist nämlich alles eine Frage des Hauttyps, der dazugehörigen Ölsorte und der Dosierung ist. Wissenschaftliche Ergebnisse zeigen, dass ein Öl sorgar Sonnenschäden reparieren kann und somit halten wir ganz klar ein Plädoyer FÜR Gesichtsöle während der Hitzemonate.

Achtung bei fettiger Haut: Im Sommer begünstigen die Wärme und der Schweiss die Aktivität der Talgdrüsen, somit fettet und glänzt die Haut schneller und Poren können verstopfen. Wichtig ist somit, dass ihr ein komodogenes Öl benutzt, z.B. das Rescue Oil von Lovely Day oder die Blue Beauty Drops von Raaw by Trice. Beide Öle helfen sogar, Unreinheiten zu reduzieren. Einzig gilt zu beachten, dass man im Sommer lieber sparsam damit umgehen sollte um eine Überfettung der Haut zu vermeiden.
Alles was im Urlaub besonders Spass macht, kann die Haut auch schädigen. Chlor, Salzwasser, Grossstadthitze und zu viel Sonne können die Haut nicht nur austrocknen sondern verursachen auch Verfärbungen und Fältchen. Gesichtsöle können hier Wunder wirken, da sie die Haut bei ihrer Regeneration unterstützen. Ob pur oder als tropfenweise Beigabe mit deiner Gesichtspflege – ideal sind sogenannte trockene Öle wie das Perfecting Facial Oil von Nuori oder das Rich Face Oil von Phytoessence, die gut einziehen und keinen Fettfilm hinterlassen. Selbst bei sensibler Haut darf man zu einem Gesichtsöl greifen, denn es hilft der Haut beim Speichern von Feuchtigkeit und so werden Irritationen, Juckreiz und Rötungen vorgebeugt.

Sparsam anwenden lautet die Devise. Kommt dein Gesichtsöl im Winter täglich zum Einsatz, solltest du dich im Sommer individuell an die ideale Dosierung herantasten. Jede Haut reagiert anders und ist schädlichen Umwelteinflüssen in unterschiedlichem Masse ausgesetzt. Lerne deine Haut kennen, nur du weisst am besten was sie braucht.
Wir wünschen dir einen fantastischen Sommer mit jede Menge strahlendem Glow!

1. Skin Rescue von Lovely Day Botanicals

"Skin Rescue Problem Skin Oil" bringt konzentrierte, rein pflanzliche Wirkstoffpower für die Pflege von trockener oder gereizter Problemhaut. Die Basis aus zellregenerierendem Argan- und Nachtkerzenöl wurde mit dem tiefblauen Öl der Wunderpflanze "Blue Tansy" angereichert. Durch den hohen Azulengehalt wirkt das Gesichtsöl antibakteriell, antiviral, antihystaminisch, entzündungshemmend, schmerzlindernd und juckreizmindernd und hat sich bewährt um gereizte, trockene bis schuppige Hautzustände, Entzündungen, trockene Akne und Rötungen zu regenerieren.

 

2. Blue Beauty Drops von Raaw by Trice

Das blaue Beauty-Wunder vereint Serum und Gesichtspflege in einem und besteht aus einer zarten Mischung aus Blauem Rainfarn, Ylang-Ylang, Baobab-Öl und Jojobaöl. Das nährende Gesichtsöl ist reich an Antioxidantien, Azulen und Vitaminen und steckt voller verjüngender und beruhigender Kräfte. Blue Tansy, das beruhigende blaue Rainfarn-Öl, sorgt für einen ausgeglichenen Feuchtigkeitsgehalt der Haut, ohne die Poren zu verstopfen, und macht den Teint seidig und strahlend.

´

3. Perfectin Facial Oil von NUORI

Die für NUORI charakteristische Kombination aus natürlichen wertvollen Ölen bietet allen Hauttypen natürliche, luxuriöse Nährpflege. Das Perfecting Facial Oil wurde speziell formuliert, um dem natürlichen Lipidhaushalt der Haut zu entsprechen. Es zieht mühelos ein und sorgt für glatte und geschmeidige Haut. Biologisches Hagebuttenöl und Nachtkerzenöl mit einem hohen Gehalt an Omega-3 & -6-Fettsäuren nähren die Haut und gleichen sie aus, während sie gleichzeitig zur Minderung des Erscheinungsbilds von Falten und feinen Linien beitragen. Trauben- und Aprikosenkernöle bieten zusammen mit Vitamin E leichte Feuchtigkeitspflege und antioxidativen Schutz. 

4. Rich Face Oil von PhytoEssence

Öl in der Pflege ist unerlässlich, um Feuchtigkeit in den Zellen zu halten. Mit zunehmendem Alter nimmt das Fett in der Haut ab und der Wassermangel macht die Zeichen des Alterns besser sichtbar.
Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega-6 und Omega-3 sind von entscheidender Bedeutung für die normale Funktion und das Aussehen der Haut.
Die richtige Kombination essentieller Fettsäuren spielt eine wichtige Rolle für die strukturelle Integrität und Barrierefunktion der Haut und reguliert den Entzündungsprozess der Haut und ein Defizit an essentiellen Fettsäuren oder deren Ungleichgewicht macht die Haut anfälliger für Entzündungen, Trockenheit und Falten.

Das luxuriöse "Rich Face Oil" wurde entwickelt, um das richtige Gleichgewicht aller essentiellen Fettsäuren wiederherzustellen. Es handelt sich um ein trockenes Öl und wird somit schnell von der Haut absorbiert ohne ein fettiges Gefühl zu hinterlassen. Es verhindert, dass die Feuchtigkeit aus der Haut verdunstet und hilft, die Faltenbildung zu reduzieren.

 


Bleib auf dem laufenden

Erfahre mehr über besondere Angebote und Aktionen und erhalte nützliche Tipps und Neuheiten direkt in Deine Inbox